• collage image title

    2017

     

    NSU-Oldtimerfahrrad - Vermutlich in den 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde dieser Oldtimer in den Werkshallen der Neckarsulmer Fahrradwerke AG, kurz NSU genannt hergestellt. Wir haben geholfen dieses Prachtstück wieder fahrbereit zu machen und es hat uns dabei riesig Spaß gemacht.
  • collage image title

    2017

     

    Simplon RAPCON 140 - Von Marathon bis Alpencross, von Schotterpiste bis Trail Riding – alles ist möglich. Das RAPCON federt mit der neuesten Dämpfertechnologie „Metric Shock“. Dabei sorgen längere Kolben für höhere Steifigkeit und somit stets gleichbleibende Federperformance. Bei dem leichten, äußerst stabilen Vollkarbonrahmen verhindert die patentierte drehbar gelagerte Kabelführung (Center Cable Guide) jegliche Kabelbewegung beim Einfedern. Das heißt: kein Scheuern am Rahmen, kein Klappern! Beim RAPCON kann man zudem durch einen Wechselchip die Kettenstrebenlänge erweitern, so dass neben der Standardbereifung auch „B+“ Pneus bis 2,8“ gefahren werden können. Das RAPCON gibt es in verschiedenen Ausstattungsvarianten. Das abgebildete Modell wurde mit der Shimano XT 22 Gruppe ausgerüstet.
  • collage image title

    2017

     

    Simplon Cirex 120 - Dieses Carbon-Race-Fully wurde für die Rennstrecke entwickelt. Die herausragende Kinematik und das geringe Gewicht sorgen für einen effizienteren Antritt und eine hervorragende Traktion. Diese Eigenschaften kommen natürlich auch dem Tourenfahrer zugute. Wer möchte denn nicht mit einem sportlichen, leichten, wendigen und äußerst fahrstabilen und damit sicheren Bike unterwegs sein. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Sram XO1 Eagle Gruppe, den Magura MT8 Scheibenbremsen, der Fox Float 29“ Performance Elite Gabel und dem Float DPS Performance Elite Dämpfer ausgerüstet. Als Laufradsatz wurde der DT Swiss XRC 1200 Spline 29 Boost ausgewählt. Das Gewicht: 9,9 kg!
  • collage image title

    2017

     

    Das ultimative Marathon-Rennrad - Mehr Komfort, Stabilität und Sicherheit geht nicht. Simplon kombiniert hier seinen exzellenten Pavo Granfondo Karbonrahmen mit der Shimano Dura Ace Compact Gruppe, inkl. der Dura Ace Scheibenbremsen und der Dura Ace DI2 Electronic-Schaltung. Alle Komponenten dieser komfortablen Rennmaschine müssten hervorgehoben werden. Simplon selbst bezeichnet die neue Dura-Ace Scheibenbremsanlage als „Highlight“ dieser in jeder Hinsicht perfekten Marathon- Rennmaschine. Geballte Marathon-Power: Simplon Pavo Granfondo Disc, Dura-Ace DI2.
  • collage image title

    2017

     

    Simplon Pavo Granfondo Disc - Kein Rennrad vereint die Attribute Komfort und Sportlichkeit so effizient wie das Pavo Granfondo Disc. Beste Dämpfungseigenschaften bei gleichzeitig kompromisslosem Vortrieb, sehr sportliche Anmutung trotz komfortabler Sitzposition. Und Dank Scheibenbremsen kommt man schnell und komfortabel zum stehen – bei jedem Wetter.
  • collage image title

    2017

     

    Müsing Zirkon E - Das Müsing Zirkon E elektrisiert im übertragenen Sinn: Jeder bekommt sein individuell aufgebautes Müsing-Pedelec. Ein leichter, stabiler Alu-Rahmen kombiniert mit der Shimano Spitzentechnik (Steps-Antrieb) und Ihrer eigenen Farbgestaltung garantieren Fahrspass pur.
  • collage image title

    2017

     

    Simplon Pavo Granfondo - Mit dem Pavo Granfondo konnte Simplon erneut ein Karbonrennrad der Spitzenklasse auf dem Markt zu platzieren. Höchster Komfort und herausragende Fahreigenschaften machen diese hypermoderne Rennmaschine zu einem echten Marathon-Racer. Hier ausgerüstet mit der Shimano Ultegra Compact Gruppe.
  • collage image title

    2017

     

    Müsing Zirkon E - Müsing setzt auch bei den Pedelecs auf individuelle Ausstattung und Farbgebung. Sie haben, wie bei allen Müsing-Bikes, die Möglichkeit Ihr Wunschrad ganz nach Ihrem Geschmack und Ihren Anforderungen aus einem sehr umfangreichen Baukastensystem zusammen zu stellen. Hier wurde das Zirkon-E mit dem Shimano-Steps-Antrieb, der Shimano XT 11-fach Gruppe und den XT-Scheibenbremsen kombiniert.
  • collage image title

    2017

     

    Simplon Pavo GF - Höchster Komfort mit herausragenden Fahreigenschaften vereint in einem hypermodernen Rennrad ergibt das ultimative Marathon-Rennrad. Hier ausgestattet mit der Shimano Ultegra DI-2 Schaltung.
  • collage image title

    2016

     

    Simplon Pavo 3 - Der 825 g leichte und trotzdem äußerst stabile Carbonrahmen in Kombination mit der Super Record Gruppe, dem Shamal Mille Laufradsatz, beides von Campagnolo und inklusive zweier Flaschenhalter und den Look Keo TI Pedalen lassen die Waage auch bei einer Rahmenhöhe von 61 cm bei 6,8 kg Gesamtgewicht stehen. Die Fachzeitschrift RennRad titelt: „Zweifellos: Top-Liga der Rennräder“ und ein anderes Mal: „Verboten leicht!“ . Mehr ist eigentlich nicht hinzu zu fügen.
  • collage image title

    2016

     

    Simplon Sengo 275 EB80 - Ultra-Light. Full-Carbon. High-End. Bosch-Antrieb mit 500 Wh Akku. Gesamtgewicht ca. 18 kg. Das Sengo 275 wird von den Fachzeitschriften überragend bewertet. Hier einige Zitate: ElektroBike Urteil Sehr Gut: „Schnell, noch schneller. Auf die ruhige Tour steht dieser edle Österreicher eher nicht – und passt damit zu seinem vor Kraft strotzenden Motor.“, ElektroRad Urteil Überragend: „Technisch am Puls der Zeit gibt das Sengo überall eine gute Figur ab. Sehr gut!“, e-Bike: „Agiles Trailbike mit toller Ausstattung und hervorragendem Handling. Das leichteste Bike im Test“ , bikesport: „Simplon hat mit dem Sengo ein durchdachtes E-Mountainbike im Programm. Die Fahrleistungen überzeugen ebenso wie die Ausstattung.“
  • collage image title

    2016

     

    Müsing Crozzroad - Crossbikes werden immer beliebter. Wurden sie früher meist nur als Rennradalternative für die „schlechte Jahreszeit“ gesehen oder als reines Sportgerät bei Querfeldeinrennen eingesetzt so erfreuen sich die geländegängigen Rennmaschinen heute immer größerer Aufmerksamkeit. Man kann diese Räder eben überall einsetzen zumal viele sich einen zweiten Laufradsatz speziell für die Straße zulegen. Müsing bietet im Crossbereich sowohl Aluminium- als auch Karbonvarianten an. Innerhalb des Müsing-Baukastensystems kann man die Rahmen dann ganz individuell bestücken. Sie wählen zwischen Cantilever-Bremsen, mechanischen oder unterschiedlichen hydraulischen Scheibenbremsen, verschieden Shimano-Baugruppen stehen zur Auswahl. Sie haben die Wahl unter diversen Laufradsätzen und sonstigen Anbauteilen. Dazu kommen jede Menge Farb- und Dekorvarianten. Das hier abgebildete Modell Crozzroad Carbon Disc wurde mit der Ultegra Compact-Gruppe, Ritchey WCS Anbauteilen und der DT XR 400 Felge aufgebaut.
  • collage image title

    2016

     

    Simplon Chenoa UNI 60 - Diese exklusive Karbon-E-Bike überzeugt nicht nur durch sein Gewicht von unter 20 kg, ein absoluter Spitzenwert für ein vollausgestattetes Pedelec. Der sehr leichte aber dauerhaltbare Karbonrahmen garantiert hervorragenden Sitz- und Fahrkomfort sowie höchste Fahrsicherheit. Zur Steigerung des Komforts wurde die Paragon Gold Federgabel von Rock Shox verbaut. Die Shimano XT Komponenten, inklusive der XT-Scheibenbremsen, sind ein weiterer Beleg, dass bei diesem Modell nur hochwertigste Materialien zum Einsatz kommen. Den Zusatzantrieb übernimmt der Bosch Performance Mittelmotor, gespeist vom 500 Wh Power-Pack Akku.
  • collage image title

    2016

     

    Müsing Offroad Rohloff - Das Müsing-Baukastensystem ermöglicht den ganz individuellen Zuschnitt auf jeden Fahrer und auf das jeweilige Einsatzspektrum. Bei dem hier abgebildeten Modell für die große, nicht ganz alltägliche Tour stand die Stabilität, geringer Verschleiß, eine gewisse Robustheit und trotzdem hoher Fahrkomfort im Vordergrund. Realisiert wurde dies mit dem Modell Müsing Offroad 26“, ausgerüstet mit der Rohloff 14-Gang Nabenschaltung, der Shimano XT-Disc, der Rock Shox XC32 Poplock Federgabel, den Shimano PDT 780 Pedalen, den Mavic XM 719 Felgen und der Continental Mountain King Bereifung.
  • collage image title

    2016

     

    Simplon Kibo 275 Carbon - Das Marathon-/Tourenfully! Purer Fahrspass mit Technik vom Feinsten: Nano-Carbonrahmen, 4-Gelenk Kinematik, Tapered Gabelschaft, asymetrische Hinterbaustreben, innenverlegte Züge, Fox Float 27,5“ Performance Elite Federgabel, Rock Shox Monarch RT3 Debon Air Dämpfer, DT-Swiss XM 1501 Spline Laufradsatz, Schwalbe Hans Dampf Evolution 27,5 x 2,35 Bereifung, Shimano XT 22 Gruppe, Shimano XT Ice Tech Disc, Simplon Carbon Riser. Weitere Optionen möglich, z.B. Kindshock LEV Integra Sattelstütze.
  • collage image title

    2016

     

    i:SY-Pedelec, handlich-praktisch-richtig gut - Das schicke 20“-Pedelec lässt sich mit zwei Handgriffen an Lenker/Vorbau und dank klappbarer Pedale bequem ,z.B. im Auto, unterbringen. Der Bosch-Mittelmotor (250 W)und der Bosch-Akku (400 Wh) sorgen für kraftvolle Tretunterstützung. Mit der Bedienungseinheit am Lenker regeln Sie per Daumendruck den Grad der Unterstützung vom ECO- bis zum Turbo-Modus. Und wenn Sie ganz auf Motorkraft verzichten, werden Sie feststellen, dass das i.SY dank der Shimano 8-Gang Premiumnabe, den Magura Öldruckbremsen und der 20“ Big Apple Plus Bereifung sich sehr komfortabel leicht und sicher fahren lässt.
  • collage image title

    2016

     

    Müsing Petrol 2 - Müsing hat mit diesem Tourenfully ein echtes Schätzchen auf den Markt gebracht. Kaum vorgestellt entwickelt sich das Petrol 2 zum Renner. Wie bei allen Müsing-Bikes kann man dank eines großen Baukastensystems sein eigenes, ganz individuell zusammengestelltes Bike konzipieren und abschließend auch noch aus einer riesigen Farb- und Dekorpalette wählen. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano XT Gruppe, inkl. XT-Disc, aufgebaut. Auf den Mavic XM19 Felgen laufen 27,5“ Nobby-Nic 2.25 Reifen. Für die Dämpfung des 130mm Fullys sorgen die Rock Shox Revelation RCT3 Solo Air Gabel und der Monarch Dämpfer. Hinzu kommen die Syntace Anbauteile sowie von Acros die A-Falt-XL-Pedale und die A-Grip Lenkergriffe.
  • collage image title

    2016

     

    Simplon Pavo Granfondo DI2 - Simplon huldigt mit dem Zusatz Granfondo zu dem Modellnamen Pavo, seiner erfolgreichsten Simplon Rennradbaureihe, der Tradition der ultra-langen Radmarathons. Der Grundstein für diese „langen Kanten“ wurde bereits 1884 in Italien mit dem ersten legendären „La Gran Fondo“ von Mailand nach Rom und einer Streckenlänge von über 600 km gelegt. Seither gab es natürlich rasante technische Entwicklungen. Ziel aller Entwicklungsschritte war aber immer ein Rad zu präsentieren, dass einen äußerst sportlich und doch relativ komfortabel vorwärts bringt. Ein eindrucksvoller Höhepunkt der bisherigen Entwicklung ist sicher das Simplon Pavo Granfondo und das noch etwas gewichtsoptimierte Granfondo SL. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano Ultegra DI2 Gruppe ausgerüstet. Weitergehende technische Informationen finden Sie auch unter www.simplon.com .
  • collage image title

    2016

     

    Simplon Pavo Granfondo SL - Sportlichkeit und Komfort schließen sich nicht aus! Supertsteife Kettenstreben, enorme Verwindungssteifigkeit im Tretlagerbereich und „Direct Mount“-Bremsen bringen die ganze Kraft auf die Straße und garantieren höchsten Sicherheitsstandard. Das Simplon-„Comfort Concept“ fasst die speziellen abgeflachten Rohrquerschnitte an Sitz- und Kettenstreben, Sattelstütze, Ober- und Sitzrohr zusammen. Das Zusammenspiel dieser Rohre sorgt für ausgezeichneten Sitzkomfort bei gleichzeitig hoher Verwindungssteifigkeit. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano Dura Ace Compact Gruppe und dem DT-Swiss RR 21 DiCut Laufradsatz aufgebaut.
  • collage image title

    2015

     

    Müsing Crozzroad Disc - Das umfangreiche Müsing-Baukastensystem ermöglicht auch den Aufbau eines „wetterfesten“ Crossbikes. Alle Vorzüge eines echten Crossers genutzt, dazu fest angebrachte Schutzbleche, eine Steckbeleuchtung oder auch ein Gepäckträger und fertig ist ein straßen- und geländetauglicher Allrounder. In diesem Fall wurde die Shimano Ultegra-Compact-Gruppe mit der Sram BB-7 Disc und dem DT-Swiss XR 400 Laufradsatz kombiniert.
  • collage image title

    2015

     

    I:SY Pedelec - Modernes Design, wendig, sprintstark und dabei extrem fahrstabil (auch mit Gepäck) das sind die herausragenden Eigenschaften dieses 20-Zoll-Pedelecs. Zur weiteren Ausstattung dieses Kompaktrades gehören die 8-Gang Premium-Nabenschaltung von Shimano, wahlweise mit oder ohne Rücktrittbremse, sichere Magura HS-11 Öldruckbremsen, das variable Speedlifter Vorbausystem, der Racktime Systemgepäckträger mit integriertem Rücklicht, die Schwalbe Apple Plus Bereifung, einklappbare Pedale sowie von B&M der Lumotec Eyc 50 Lux Scheinwerfer. Die Fahrunterstützung übernimmt der leistungsstarke Bosch Active Mittelmotor 36V / 250W gespeist von dem Bosch 400 Wh Akku.
  • collage image title

    2015

     

    Müsing Custom-Made-Bikes - Müsing steht für Qualität und Individualität „made in Germany“. Jedes Bike ist ein Unikat und wird ganz nach Ihren Wünschen für Sie im Westerwald gefertigt. Zudem können Sie aus unzähligen Farb- und Dekorvarianten Ihre persönliche Lackierung wählen. Egal ob Trekking-, City-, Mountainbike oder Rennrad, Müsing verwendet in jedem Bereich hochwertige Rahmen aus Aluminium oder Karbon und komplettiert diese nach Ihren Wünschen und Vorgaben mit den für Ihren Einsatzzweck am besten geeigneten Komponenten. Und das stets zu einem äußerst attraktiven Preis! Das hier abgebildete Trekkingbike Twinroad Lite mit kompletter Shimano Deore 3 x 10 - Gruppe, Federgabel oder Alu-Starrgabel, B&M LED-Lichtanlage, Racktime-Systemgepäckträger, Hebie-Hintebauständer, SKS-Schutzbleche uvm. gibt es schon ab € 1.049.-.
  • collage image title

    2015

     

    Victoria E-Manufaktur 10.6 - Das Premium-Modell aus der e-Manufaktur des Traditionsherstellers Victoria. Preisgekröntes Design, erstklassige Verarbeitung und innovative Technik garantieren Fahrspaß pur. Die Daten: Hydrogeformter Aluminium-Rahmen, Suntour Lockout-Federgabel, Scheibenbremsen und 10-Gang-Kettenschaltung von Shimano, Bosch-Active Mittelmotor, 400 Wh Lithium-Ionen-Akku, einfachste Bedienung des Intuvia-Displays am Lenkergriff, 4 Unterstützungsstufen, Schiebehilfe, B & M 70-Lux-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht, Sensor und Standlichtfunktion, Racktime Gepäckträger mit integriertem Rücklicht. Zusätzlich auf Kundenwusch: Brooks B17 Pre Aged Ledersattel, gefederte by-Schutz-Sattelstütze, Continental Tour-Ride-Creme Bereifung.
  • collage image title

    2015

     

    Cooper Prescott - Das optimale Bike für den trendigen Urban-Biker. Mit seinen zwei Gängen, seinem minimalistischen Design und seiner exzellenten Verarbeitung ist das Prescott ein würdiger Vertreter der Kultmarke Cooper. Die Technik: Rahmen und Gabel aus Reynolds-Stahl, Brooks-Ledersattel, Sram 2-Gang Automatikschaltung. Ein für die Sicherheit wichtiges Accessoire ist das Contec-Interlock. Mit dem in eine normale Patentsattelstütze integrierten Kabelschloss kann man das Bike an feste Gegenstände anschließen und sichert zudem die Stütze selbst vor Teilediebstahl.
  • collage image title

    2015

     

    RACE PUR - Das Pavo 3 definiert die Oberklasse im Leichtbau (Rahmen 840 g) als Sinnbild für die einzigartige Symbiose aus geringem Gewicht, hoher Steifigkeit und außergewöhnlichem Komfort. Mit individuellen High-End-Komponenten aus dem Simplon Baukastensystem entsteht ein Traumrad. Bei diesem Klassiker von Simplon ist der Unterschied auf jedem Meter und in jedem Terrain sofort spürbar – ein Rennrad der Extraklasse. Eben Race pur. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Campagnolo Chorus Gruppe und dem Zonda Laufradsatz aufgebaut.
  • collage image title

    2015

     

    Inissio Tour F1 - Das markante Design dieses außergewöhnlichen Karbonrahmens steht für hohe Steifigkeit und Fahrstabilität. Unverkennbar das konische Steuerrohr und die Gabel mit dem 1.125“ – 1.25“ Schaft. Kaum sichtbar: alle Züge sind innenverlegt. Selbst die hydraulische Bremsleitung zur vorderen Scheibenbremse ist in der Gabel verlegt. Der Inissio Karbonrahmen kommt nicht nur bei dem Straßenrennrad „Gran Fondo“ und der Querfeldeinmaschine „Inissio-Crosser“ zum Einsatz. Die neue Rahmentechnologie findet auch ihren Eingang in den Trekking- /Tourenbereich unter der Bezeichnung „Inissio-Tourer“. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano 105-Gruppe und den XT-Scheibenbremsen ausgerüstet.
  • collage image title

    2015

     

    Inissio Gran Fondo - Das Inissio Gran Fondo ist die logische Konsequenz dort, wo bewährte Technologie-Konzepte aus anderen Sparten weiterentwickelt neu eingebracht werden können. Ein auf maximalen Komfort ausgelegtes Rahmen- Gabelset mit einem zukunftsweisenden Scheibenbremsen- und Steckachsensystem bietet nicht nur zuverlässige Bremskraft, wenn Nässe und Schmutz der Bremswirkung entgegen stehen, auch im Trockenen machen ein feinfühliges Ansprechverhalten nicht zuletzt während eines Radmarathons den Unterschied. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano Ultegra Gruppe ausgerüstet.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Nexio - Ultimativer Vortrieb bei einem Optimum an konzeptionell durchdachten Aerodynamik-Eigenschaften bilden den Kern dieser Profi-Rennmaschine. Außergewöhnliche Spurtreue, verlässliche Stabilität und unvergleichliche Lenkpräzision verhelfen zu einem einzigartigen Fahrgefühl. Herausragende Steifigkeitswerte bei einem äußerst geringen Gewicht des Rahmen-Gabel-Sets überzeugen nicht nur Profis. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Campagnolo Chorus Gruppe und dem Zonda Laufradsatz ausgestattet.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Kiaro - Dieses Rad bildet die Spitze in der Klasse der komfortorientierten Rennräder. Kein anderes Rad dieser Kategorie hat derart ausgezeichnete Resultate in den führenden Fachmagazinen erreicht. Die spezielle Geometrie des hinsichtlich Steifigkeit und Komfort optimal ausbalancierten Rahmens ermöglicht eine aufrechtere und zugleich sportliche Sitzposition. Das Kiaro gibt es in sieben verschiedenen Grundausstattungen sowie zahlreichen zusätzlichen Komponentenoptionen. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano Dura Ace Gruppe und dem Mavic Ksyrium SLS Laufradsatz ausgerüstet.
  • collage image title

    2015

     

    Victoria Pedelec 8.8 - Erstklassige technische Ausstattung, stabiler Rahmen, sichere Bremsen, einfachste Bedienung. Die Daten: Bosch Performance-Line-Motor, 400 Wh Akku, Bosch Intuvia Display, 4 Unterstützungsstufen, Schiebehilfe. Dazu kommen die Shimano XT-Kettenschaltung mit großer Übersetztungsbreite sowie sichere Scheibenbremsen.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Spotlight 600 - Ein superleichter und trotzdem extrem verwindungssteifer Rahmen in Kombination mit der 14-Gang Rohloffnabe garantiert nicht nur höchsten Fahrspaß. Man ist, egal ob auf Waldwegen, asphaltierten Straßen oder auf Kopfsteinpflaster unterwegs, für jede Situation gerüstet. Das Spotlight gibt es außer mit Rohloffausstattung noch in fünf weiteren Basisvarianten und mit zusätzlichen Komponentenoptionen. Selbstverständlich in Damen- und Herrenversion.
  • collage image title

    2015

     

    Victoria E-Manufaktur - Das von der der Victoria E-Manufaktur hergestellte Modell überzeugt nicht nur durch erstklassige Komponenten u.a mit dem neuesten Bosch-Antrieb, den sicheren Magura Öldruckbremsen und der Shimano 8-Gang-Nabenschaltung. Auch das Design ist nicht alltäglich und wurde mit dem 1. Platz beim „reddot award 2014“ prämiert.
  • collage image title

    2015

     

    Victoria 8.8 Pedelec - Dr. Oscar Schneider, Ehrenbürger der Stadt Nürnberg, setzt auf Qualität, Zuverlässigkeit und fachkundige Beratung. Er hat sich für ein sportives Pedelec der Marke Victoria entschieden. Bei diesem Trekkingrad unterstützt bei Bedarf der drehmomentstarke Bosch-Performance Mittelmotor mit dem 400 Wh Lithium-Ionen-Akku den Fahrer. Die 10-Gang Shimano XT-Kettenschaltung bietet ein breites Übersetzungsspektrum. Für Sicherheit und Fahrkomfort sorgen die Öldruck-Scheibenbremsen, die gefederte Sattelstütze und die blockierbare Federgabel von Suntour.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Kibo 275 Pro - Das perfekte Allround-Fully, exzellent verarbeitet und mit hohem Vergnügungsfaktor. Hier die technische Beschreibung: Hauptrahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau (Federweg 130 mm), Karbonwippe, innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde mit der Shimano XT-Gruppe, Magura MT-8-Scheibenbremsen, der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm), dem Rock Shox Monarch RT-3 Dämpfer, dem DT-Swiss XM 1501 Laufradsatz sowie dem Carbon Riser 700 Lenker ausgerüstet.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Pavo 3 - 840g Leichtbau-Rahmen mit hervorragenden Fahreigenschaften, klassischer Ästhetik und komplett innengeführten Brems- und Schaltzügen. Neueste Technologien der Carbon-Verarbeitung kombiniert mit superleichten hochwertigsten Fasern und eine perfekte Race-Geometrie garantieren optimale Kraftumsetzung bei hohem Fahrkomfort. Besser geht es nicht. Das hier abgebildete Modell wurde ausgestattet mit der Campagnolo Chorus Compact Gruppe und dem Zonda Laufradsatz.
  • collage image title

    2015

     

    Conway MTB Pedelec EMR 427 - Der starke Bosch Performance Motor zweimal im sportlichen Gewand. Technische Daten: 36 V / 250 W Mittelmotor, Bosch 400 Wh Lithium-Ionen Rahmenakku, Intuvia-Display, hochwertiger 27,5-Zoll Alu-Hardtailrahmen, Shimano Deore SL Schalteinheit, XT-Schaltwerk, Shimano Deore Scheibenbremsen, Rock Shox 30 Gold TK Solo Air Federgabel, Conway Neo 27,5 Disc Laufradsatz, Schwalbe Racing Ralph Bereifung.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Cure 29 - Dieses 29-Zoll Hardtail mit der zentralen Sitzposition bietet eine hohe Laufruhe bei extremer Traktion. Die Geometrie des Cure 29 ist mit seiner niedrigen Steuerrohr-Box und dem negativen Vorbauwinkel auf wendiges Fahrverhalten ausgelegt. Dieses aus hochwertigstem 3-fach konifiziertem Aluminium hergestellten 29-Zoll-Bike vereint somit höchsten Hardtailkomfort und die gewohnte Wendigkeit eines 26-Zoll Touren-/Marathonbikes. Zusätzlich wurden alle notwendigen Aufnahmen für Ständer, Schutzbleche und Gepäckträger dezent und formschön im Rahmen integriert. Das Cure 29 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen und zahlreichen zusätzlichen Teile-Optionen.
  • collage image title

    2015

     

    Simplon Kibo 275 Pro - Die Kibo-Begeisterung hält an. Wie könnte es auch anders sein, das erste Dreambike 2015 ist ein Simplon Kibo 275 Pro, das perfekte Allround-Fully. Hier die technische Beschreibung: Hauptrahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau (Federweg 130 mm), Karbonwippe, innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde mit der Shimano XT-Gruppe, inkl. XT-Scheibenbremsen, der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm), dem Rock Shox Monarch RT-3 Dämpfer und der verstellbaren Sattelstütze Kindshock LEV DX (125 mm Verstellbereich) ausgerüstet.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Kibo 275 - Das Kibo 275 wird zum echten Renner. Hier wurde das Kibo Pro (komplette XT-Ausstattung inkl. XT-Disc) zusätzlich mit der Fox 32K Float 275 CTD Fit Remote Federgabel aufgerüstet. Wie immer bei uns wurde das Bike nach Vermessung aufgebaut und mit einer dem individuellen Einsatz angepassten Position versehen, natürlich ohne Aufpreis.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Kibo 275 - Der perfekte Allrounder mit dem antriebsneutralen 130-mm-Fahrwerk. Rahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau mit Karbonwippe (Federweg 130 mm), innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde aufgebaut mit der Shimano XT-Gruppe, inkl. XT-Scheibenbremsen, der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm) sowie der Kindshock LEV Sattelstütze (Verstellbereich 125 mm).
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Nexio - Ob als Straßenrennmaschine oder beim Triathloneinsatz, das Simplon Nexio kombiniert die wichtigsten Eigenschaften aus mehreren Welten. Geringes Gewicht, optimale Aerodynamik und perfekte Steifigkeitswerte garantieren optimale Kraftübertragung. Simplon Nexio wird damit zum perfekten Multisportler. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano Ultegra 22 c Gruppe und dem Ksyrium Elite Laufradsatz von Mavic aufgebaut.
  • collage image title

    2014

     

    Steppenwolf Haller E1 - Modernes Design, ein zuverlässiger Antrieb und eine grundsolide Verarbeitung. Diese Eigenschaften treffen in vollem Umfang auf dieses Pedelec von Steppenwolf zu. Die moderne, klare Formgebung des Rahmens und die Zurückhaltung bei der Farbgebung und der Beschriftung geben dem Haller E-1 eine edle Note. Dass der Bosch-Mittelmotor, gespeist von dem 400Wh Akku, kraftvoll und zuverlässig arbeitet ist bekannt. Hinzu kommen das übersichtliche große Display und die einfache Bedienungseinheit am Lenker. Zur erstklassigen Rahmenverarbeitung kommen bewährte Komponenten wie die Alfine-8Gang-Nabenschaltung oder die sicheren Scheibenbremsen, beides von Shimano.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Pavo 3 - Die Güte der Fasern eines Rahmens sind die Basis und mitentscheidend ob ein Rahmen „funktioniert“ oder nicht. Bei Simplon werden unidirekte Hochmodul-Kohlefasern vom japanischen Technologieführer Toray verwendet. Diese Fasern weisen generell 65 - 85% mehr Zugfestigkeit als herkömmliche Kohlefasern auf. Beim Pavo kommen sogar Ultra-Hochmodul-Kohlefasern mit 90% höherer Zugfestigkeit zum Einsatz. Neben der Faserqualität ist die Harzmatrix für die Herstellung der Karbon-Faser-Matten entscheidend. Das Simplon-spezifische Hot-Melt-Verfahren minimiert den Harzanteil im Faserverbund. Die Karbonfasern werden ohne zusätzliche Lösungsmittel direkt mit dem Epoxidharz imprägniert. Der geringe Harzanteil spart Gewicht und die ausgewogene Matrix sorgt für hohe Steifigkeit. Ein weiteres Plus im Bezug auf die Rahmenqualität ist die Simplon Doppelkammer-Technologie. Diese zusätzliche Versteifung durch eine Karbon-Zwischenwand im Rohrinneren garantiert nochmals höhere Stabilität, bessere Kontrolle und mehr Lenkpräzision. Die beim Patentamt angemeldete Simplon Sandwich-Konstruktion mit beidseitigen Aluminiumplatten am rechten Karbon-Ausfallende ermöglicht ein absolut präzises Ausrichten des Schaltwerks und somit ein perfektes Schaltverhalten. Für den nötigen Komfort sorgt die Vibrex-Technologie im hinteren Rahmendreieck. Durch diese Technologie werden Vibrationen reduziert und man erhält neben einem hohen Fahrkomfort zusätzliche Kontrolle gerade bei hohen Geschwindigkeiten. Dass die Brems- und Schaltzüge im Rahmen verlegt sind ist selbstverständlich. Das hier abgebildete Model wurde mit der Campagnolo-Chorus-Gruppe aufgebaut und wiegt ca. 6,8 kg.
  • collage image title

    2014

     

    Steppenwolf Haller E1 - Das stilsichere Pedelec von Steppenwolf gehört mit seinem leistungsstarken Bosch-Mittelmotor und dem ergiebigen 400 Wh Akkupack zu den hochwertigen Vertretern der neuen Pedelec-/E-Bike Generation. Zur Komplettausstattung gehört die leichtgängige Alfine 8-Gang Nabenschaltung ebenso wie die B&M IQ Cyo Lichtanlage und die Shimano-Scheibenbremsen. Das Haller E-1 gibt es mit tiefem Einstieg in Farbe Weiß und als reine Herrenradvariante in Farbe Schwarz (mit Rahmenakku) in jeweils drei verschiedenen Rahmenhöhen.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Kibo - Hauptrahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau aus Vollkarbon (Federweg 130 mm), Karbonwippe, innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde mit der Shimano XT-Gruppe, inkl. XT-Scheibenbremsen und der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm) ausgerüstet.
  • collage image title

    2014

     

    Müsing Twinroad Light - Wenn der Begriff Custom Made angebracht ist, dann bei Müsing. Neben der Auswahl zwischen verschiedenen Rahmenrohrqualitäten ermöglicht das umfangreiche Baukastensystem eine individuelle Zusammenstellung der Komponenten bis hin zur Farb- und Dekorgestaltung des Rahmens. Hier wurde das Müsing-Trekkingbike Twinroad Lite mit Deore XT-Komponenten und Vollausstattung nach StVZO inkl. Tubus Lowriderträger aufgebaut.
  • collage image title

    2014

     

    Kreidler ECO4 - Ob innerstädtisch dienstlich oder privat auf Ausflugsfahrt, Ingrid Bierer, Direktorin der Nürnberger Museen, setzt auf das Kreidler ECO 4 Pedelec. Ausgerüstet ist das Kreidler ECO 4 mit dem starken Bosch-Mittelmotor, dem leistungsfähigen 400 Wh Akku, der bewährten Nexus 8-Gang Nabenschaltung und den sicheren Magura HS-11 Öldruckbremsen.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Nexio - Feuertaufe bestanden. Der erste große Einsatz war gleich der Challenge in Roth und es gab keinerlei Probleme. Weshalb auch? Das Simplon Nexio kombiniert die wichtigsten Eigenschaften aus mehreren Welten: Geringes Gewicht, optimale Aerodynamik und perfekte Steifigkeitswerte. Simplon Nexio, der perfekte Multisportler sowohl für Straßenprofis als auch für Triathlon-Asse.
  • collage image title

    2014

     

    Kreidler Eco 6 Dreambike - Altoberbürgermeister Dr. Peter Schönlein setzt bei seinen häufigen Fahrradtouren auch weiter auf eigene Muskelkraft. Ehefrau Hilla hingegen kann bei Bedarf künftig bei ihrem neuen Kreidler-Pedelec auf die Unterstützung eines Boschmotors zurückgreifen.
  • collage image title

    2014

     

    Müsing Twinroad Lite - aber immer zuverlässig, dynamisch und stark sind wichtige Attribute, die zumindest teilweise den Erfolg von Bob-Olympiasiegerin, 9 x Gesamtweltcup-Gewinnerin und 7 x Weltmeisterin Sandra Kiriasis erklären. Vielleicht hat sie sich deshalb für ein Müsing Twinroad Lite und unseren Service entschieden.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Silk Carbon - Das Silk-Carbon-Rahmenset ist aufgrund seiner Geometrie, dem Einsatz hochwertigster Karbonfasern und der exzellenten Verarbeitung sehr vielseitig einsetzbar. So können verschiedenste Fahrradtypen entsprechend den Anforderungen des Fahrers aufgebaut werden. Dies reicht vom sportlichen Fitnessbike, wie hier abgebildet, bis hin zum zuverlässigen Trekkingbike. Das Silk-Carbon besticht nicht nur durch seine sportlichen und dennoch komfortablen Fahreigenschaften auch optisch ist dieses Modell herausragend. Verschiedene Design-Preise (Eurobike-Award, IF produckt design award, Nominierung Designpreis Deutschland) belegen dies.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Silk Carbon - Das Silk-Carbon-Rahmenset ist aufgrund seiner Geometrie, dem Einsatz hochwertigster Karbonfasern und der exzellenten Verarbeitung sehr vielseitig einsetzbar. So können verschiedenste Fahrradtypen entsprechend den Anforderungen des Fahrers aufgebaut werden. Dies reicht vom sportlichen Fitnessbike, wie hier abgebildet, bis hin zum zuverlässigen Trekkingbike. Das Silk-Carbon besticht nicht nur durch seine sportlichen und dennoch komfortablen Fahreigenschaften auch optisch ist dieses Modell herausragend. Verschiedene Design-Preise (Eurobike-Award, IF produckt design award, Nominierung Designpreis Deutschland) belegen dies.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Kagu ERA-50 - Diese Pedelec der Sonderklasse sucht in punkto Fahrkomfort, Sicherheit und Leistungsstärke seinesgleichen. Perfekte Verarbeitung und auch im wörtlichen Sinn ausgezeichnetes Design gehören, wie bei jedem Simplon, einfach dazu. Hier die wichtigsten technischen Daten: Extrem stabiler und trotzdem leichter Rahmen aus doppelt konifizierten, nahtlos gezogenen Alu-7005-SL-Rohren, Neodrives Heckmotor mit Rahmenakku (Kapazität: 522 Wh), Shimano XT 30-Gang Ausstattung. Scheibenbremsen, Nabendynamo Shimano DH-3D72 Disc, Scheinwerfer B&M Lumotec EYC T Senso Plus 50 LUX, LED Rücklicht im Gepäckträger integriert, Suntour NCX Federsattelstütze, Tubus-Logo Gepäckträger, 26-Zoll Schwalbe Baloon-Reifen Typ BIG BEN Lite Skin Reflex(60-559).
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Kibo 275 Pro - Das Kibo 275 Pro ist in dieser Saison im Bereich Top-Fully der absolute Renner. Hier nochmals die wichtigsten technischen Daten. Hauptrahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau aus Vollkarbon (Federweg 130 mm), Karbonwippe, innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde mit der Shimano XT-Gruppe, inkl. XT-Scheibenbremsen und der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm) ausgerüstet.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Razorblade 29 TRA - Steif, wendig, komfortabel. So knapp kann man dieses einzigartige 29-Zoll Hardtail beschreiben. Die extrem robuste Carbon-Konstruktion, der kurze Radstand für ein agiles Fahrverhalten und die Simplon VIBREX-Technologien für die perfekte Dämpfung ermöglichen Fahrleistungen und Komfortmerkmale, die Assoziationen an ein Top-Racefully hervor rufen. Das hier abgebildete Model Razorblade TRA wurde mir der SRAM XO-Gruppe, der Magura MT-8 Scheibenbremse und der Rockshox Reba RLT 29“ Pushlock Federgabel mit Fernbedienung ausgestattet. Gewicht: ca. 9,8 kg.
  • collage image title

    2014

     

    Silk Carbon M-2 - Das Silk-Carbon verfügt über ein sehr vielseitig einsetzbares Rahmenkonzept. Durch die verwendeten Carbon-Fasern mit höherer Bruchdehnung ist das Silk-Carbon trotz seines Leichtgewichts voll alttagstauglich. Die Bandbreite der Optionen reicht vom robusten, voll ausgestatteten Trekkingbike nach StVZO bis hin zum perfekten Carbon-Fitnessbike für den sportiven Einsatz. Das Silk gibt es in neun verschiedenen Grundausstattungen, die dann zusätzlich individuell mit alternativen Komponentenoptionen abgeändert werden können. Das hier abgebildete Modell Silk-Carbon M2 wurde als Fitnessbike mit der kompletten Shimano XT-Gruppe, inkl. Scheibenbremsen, aufgebaut.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Kibo 275 Pro - Hauptrahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau aus Vollkarbon (Federweg 130 mm), Karbonwippe, innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde mit der Shimano XT-Gruppe, inkl. XT-Scheibenbremsen und der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm) ausgerüstet.
  • collage image title

    2014

     

    Thompson Force Carbon - Das Spitzenmodell aus der Thompson Rennradflotte. Aerodynamisch geformter Monocoque-Rahmen aus 3K-Karbon, Vollkoarbon-Aerogabel, innenverlegte Zugführungen. Lieferbar mit folgenden Shimano-Gruppen: Dura Ace 11, Ultegra 11, Ultegra Compact 11, 105-Tripple 10, 105-Compact 10. Das hier abgebildete wurde mit der Ultegra 11 Compact Gruppe, dem Ultegra Laufradsatz sowie Deda-Anbauteilen ausgestattet.
  • collage image title

    2014

     

    Simplon Spotlight 600 - Leichter doppelt konifizierter Rahmen aus 7500 SL Aluminiumrohren. Hoher Fahrkomfort und mehr Seitenstabilität durch das mandelförmige Ober- und Schrägrohr (SCS+ Technologie), dreidimensional geschmiedete Ausfallenden mit auswechselbarem Schaltauge, F1010 Vollkarbongabel, Rohloff 14-Gang Nabenschaltung, Ausstattung nach StVZO inkl. Nabendynamo Shimano DH-T780, B&M Scheinwerfer Lumotec EYC T Senso Plus, LED-Rücklicht im Racktime Gepäckträger integriert. Komplettiert mit Ortlieb-Packtaschen und Cat Eye Strada Funktacho.
  • collage image title

    2014

     

    Müsing Timetrial Carbon - Die neue Zeitfahrmaschine von Müsing begeistert Triathleten ebenso wie ambitionierte Rennfahrer. Den äußerst stabilen Karbonrahmen mit der Aerogabel und den innenverlegten Brems- und Schaltzügen gibt es in vier verschiedenen Rahmenhöhen. Die Grundfarbe ist Carbon-Natur. Auf Wunsch können aber auch verschiedene RAL-Farben mit dementsprechend abgestimmten Dekoren bestellt werden. Die Ausstattung kann mit dem Müsing-Bikekonfigurator in einem sehr umfangreichen Baukastensystem selbst zusammengestellt werden. Das hier abgebildete Modell wurde mit der Shimano-Ultegra-Gruppe und dem Syntace-Stratos Zeitfahrlenker aufgebaut. Auf dem Ritchey-Carbon-Appex-Laufradsatz Satz laufen Conti-Competition Schlauchreifen.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Kibo 275 Pro - Hauptrahmen aus 3-fach konifizierten, hydrogeformten ASC 9 Alurohren, 4-Gelenk-Hinterbau aus Vollkarbon (Federweg 130 mm), Karbonwippe, innenverlegte Brems- und Schaltzüge. Die Rahmengeometrie ist angepasst für 130 mm Federgabeln sowie absenkbare 160 mm Gabeln. Der 1.5-Taper-Steuersatz in Verbindung mit der 15 mm Vorderradachse und der 12 mm T-Axle-Hinterradachse erhöht die Lenkpräzision deutlich. Das BB92-Pressfit-Tretlager in Kombination mit dem Hydroforming-Unterrohr und einer großzügigen Hinterbau-Anlenkung sorgt für perfekte Kraftübertragung. Das Kibo 275 gibt es in vier verschiedenen Grundausstattungen. Das hier abgebildete Modell Kibo 275 Pro wurde mit der Shimano XT-Gruppe, dem Fox Float 275 CTD Fit Remote Dämpfer (130 mm) und der Rock Shox Revelation RL 27,5“ Gabel (130 mm) ausgerüstet. Als zusätzliche Option wurde die vom Lenker aus absenkbare Kindshock LEV DX Hydraulik-Sattelstütze verbaut.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 - Die Güte der Fasern eines Rahmens sind die Basis und mitentscheidend ob ein Rahmen „funktioniert“ oder nicht. Bei Simplon werden unidirekte Hochmodul-Kohlefasern vom japanischen Technologieführer Toray verwendet. Diese Fasern weisen generell 65 - 85% mehr Zugfestigkeit als herkömmliche Kohlefasern auf. Beim Pavo kommen sogar Ultra-Hochmodul-Kohlefasern mit 90% höherer Zugfestigkeit zum Einsatz. Neben der Faserqualität ist die Harzmatrix für die Herstellung der Karbon-Faser-Matten entscheidend. Das Simplon-spezifische Hot-Melt-Verfahren minimiert den Harzanteil im Faserverbund. Die Karbonfasern werden ohne zusätzliche Lösungsmittel direkt mit dem Epoxidharz imprägniert. Der geringe Harzanteil spart Gewicht und die ausgewogene Matrix sorgt für hohe Steifigkeit. Ein weiteres Plus im Bezug auf die Rahmenqualität ist die Simplon Doppelkammer-Technologie. Diese zusätzliche Versteifung durch eine Karbon-Zwischenwand im Rohrinneren garantiert nochmals höhere Stabilität, bessere Kontrolle und mehr Lenkpräzision. Die beim Patentamt angemeldete Simplon Sandwich-Konstruktion mit beidseitigen Aluminiumplatten am rechten Karbon-Ausfallende ermöglicht ein absolut präzises Ausrichten des Schaltwerks und somit ein perfektes Schaltverhalten. Für den nötigen Komfort sorgt die Vibrex-Technologie im hinteren Rahmendreieck. Durch diese Technologie werden Vibrationen reduziert und man erhält neben einem hohen Fahrkomfort zusätzliche Kontrolle gerade bei hohen Geschwindigkeiten. Dass die Brems- und Schaltzüge im Rahmen verlegt sind ist selbstverständlich. Das hier abgebildete Model wurde mit der Campagnolo-Chorus-Gruppe aufgebaut und wiegt ca. 6,8 kg.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Cirex 29 MRS Ob XC-/Marathon-Rennen oder Alpencross, dieses 29“-Fully ist ein wahrer Alleskönner. Die wendige Gesamtkonstruktion aus Vollcarbon, das antriebsneutrale, speziell abgestimmte 100 mm Fahrwerk mit den 29“-Laufrädern für maximale Traktion sowie die außergewöhnliche Formensprache und Linienführung mit den komplett innerverlegten Zügen zeichnen dieses Simplon Topmodell aus. Das Cirex 29 gibt es in fünf verschiedenen Grundausstattungen hinzu kommen zahlreiche weitere Komponentenoptionen. Die hier abgebildete MRS-Version mit kompletter Shimano XTR Ausstattung wurde zusätzlich mit dem Mavic Crossmax SLR Laufradsatz und der Fullsprint-Option (Dämpfer Rock Shox Monarch XX plus Gabel Rock Shox SID 29XX, beides vom Lenker blockierbar) ausgerüstet.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 840g Leichtbau-Rahmen mit hervorragenden Fahreigenschaften, klassischer Ästhetik und komplett innengeführten Brems- und Schaltzügen. Neueste Technologien der Carbon-Verarbeitung kombiniert mit superleichten hochwertigsten Fasern und eine perfekte Race-Geometrie garantieren optimale Kraftumsetzung bei hohem Fahrkomfort. Besser geht es nicht. Das hier abgebildete Modell wurde ausgestattet mit der neuen Ultegra 11-fach Gruppe, dem Mavic Ksyrium Elite Laufradsatz und Look Keo Carbon Pedale.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 Hotmelt-Nanocarbon-Rahmen, komplett im Rahmen verlegte Schalt- und Bremszüge, Vollkarbongabel mit Tapered Gabelschaft (295 Gramm!), Karbon Mono Rod Sattelstütze (192 Gramm!), ERG Karbonlenker, Shimano Ultegra 11-fach Gruppe, Mavic Ksyrium Elite S Laufradsatz mit Yksion Pro 25 mm Bereifung. Gewicht ca. 6,9 kg.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 - Ein weiteres Mitglied im exklusiven Klub der Pavo-Fahrer. Basis des Pavo ist immer der Highend-Kohlefaserrahmen. Einige technische Schlagworte: Ud-Carbon, die Fasern machen es aus! Deshalb UD-Carbon mit 65% bis 85% höherer Zugfestigkeit als herkömmliche Karbonfasern …… Hot-Melt-Nanocarbon, der geringe Harzanteil spart Gewicht, die ausgewogene Matrix sorgt für hohe Steifigkeit ….. Karbonausfallenden, die beim Patentamt angemeldete Sandwich-Konstruktion mit aufgesetzten Aluminiumplatten garantiert perfektes Schaltverhalten durch präzise Ausrichtung ….. Doppelkammer-Technologie, durch das Einziehen einer Zwischenwand im Rohrinneren ergibt sich eine höhere Steifigkeit, was zu mehr Kontrolle, Lenkpräzision und erhöhten Sicherheitsreserven beim Bremsvorgang führt …… Tripple Fusion, die vor 6 Jahren von Simplon entwickelte Kombination von Monoqoquebauweise und Rohr-zu Rohr-Verbund sorgt für weitere Gewichtsreduzierung bei gleichzeitig erhöhten Festigkeitswerten ….. Das hier gezeigte Modell ist mit der neuen Ultegra 11-fach-Gruppe und dem Mavic Elite S Laufradsatz ausgerichtet.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 - Der ständig weiter entwickelte und damit ewig junge Klassiker von Simplon. Hot Melt Nanokarbonrahmen (840 Gramm), Tapered Gabelschaft, asymetrische Kettenstreben, alle Kabel innenverlegt, 12 verschiedene Ausstattungspakete plus diverse Komponentenoptionen. Das abgebildete Modell wurde mit der neuen Shimano Ultegra Tripple / 11-fach Gruppe und dem Mavic Ksyrium Elite S Laufradsatz aufgebaut.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Cirex 29 MRS - 29-Zoll Carbonfully mit überragenden Fahreigenschaften. Hotmelt Nanokarbon-Rahmen, größenabhängige Rohrquerschnitte, alle Züge innenverlegt, asymmetrische Kettenstreben an der Hinterbauschwinge. Speziell für Simplon abgestimmter Rock Shox Monarch TR3 Dämpfer (3 Modi: offen-Plattform-Lockout) in antriebsneutraler 4-Gelenk-Kinematik (bzw. abgestütztem Eingelenker). Äußerst wendig durch geringen Radstand (440 mm), zentrale Sitzposition. Durch die niedrige Steuerrohrbox und den negativen Vorbauwinkel entsteht auch bei steilen Passagen genügend Druck auf das Vorderrad. Das abgebildete Cirex 29“ MRS ist ausgestattet mit der kompletten Shimano XTR 30 Gruppe inkl. XTR-Scheibenbremsen und der SID 29 XX Worldcup Federgabel. Gewicht: ca. 10,8 kg.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 - Das Pavo zählte von Anfang an immer zu den besten Karbonrennrahmen auf dem Markt. Durch ständige Entwicklung der Simplon-Karbontechnolgie und die Verfeinerung der Balance zwischen optimaler Race-Geometrie und Steifigkeit einerseits und größtmöglichem Komfort ohne Stabilität zu verlieren andererseits, präsentiert der Pavo 3-Rahmen heute das, was im Rennsport möglich und gleichzeitig noch sinnvoll ist. Hochwertigste, superleichte und äußerst belastbare Karbonfasern in Kombination mit den allerneuesten Technologien garantieren optimale Kraftumsetzung bei hervorragendem Fahrkomfort. Das Pavo 3 gibt es in insgesamt 8 verschiedenen Grundausstattungen mit den diversen Shimano-, Campagnolo- oder SRAM-Gruppen. Hinzu kommen Laufrad- und andere Komponenten-Optionen. Das hier abgebildete Modell ist ausgestattet mit der neuen Shimano Ultegra 11-fach Kompakt-Gruppe, Mavic Ksyrium Elite S Laufrädern, Look-Keo Pedalen und dem Syntace C-3 Clip.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Kagu R 14 - In dieser Saison hat das Modell Kagu auch bei uns den Durchbruch geschafft. Der unvergleichliche Fahrkomfort dieses wartungsarmen „Sorglos-Fahrrades“ überzeugt immer mehr unserer Kunden. Dieses Spezialbike mit Ballonreifen und eigenständigem Design entspricht nicht nur dem Zeitgeist, es funktioniert auch perfekt und ist leichter als die meisten Trekkingbikes. Vom Citycruiser über das klassische Trekkingbike bis hin zum komfortablen Reiserad, die Einsatzmöglichkeiten des Kagu sind breit gestreut. Vom Kagu gibt es 9 verschiedene Ausstattungsvarianten, dazu kommen noch diverse Komponentenoptionen. Außerdem gibt es das Kagu auch als E-Bike (Pedelec) in 3 Ausstattungspaketen. In dem hier abgebildeten Modell Kagu R14 ist die 14-Gang Rohloff Getriebenabe verbaut. Dazu kommt die Komplettausstattung nach StVZO inkl. Shimano DH-N 380 Nabendynamo, B&M Lumotec IQ Scheinwerfer mit Tagfahrlicht, Standlicht und Automatikfunktion und I-Valo Gepäcktröger mit integriertem Rücklicht.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Spotlight 600 - Das Trekkingbike mit den hervorragenden Leichtlaufeigenschaften. Erhältlich in 9 verschiedenen Ausstattungspaketen plus einzelnen Komponentenoptionen. Bei allen Modellen kommt die Simplon SCS+ Technologie zum Einsatz. Diese garantiert einen superleichten, äußerst stabilen und dabei komfortablen Rahmen, die Grundvoraussetzung für herausragende Laufeigenschaften. Das hier abgebildete Modell mit einer Rohloff Speedhub 14-Gang Nabenschaltung ist aufgebaut in kompletter StVZO-Ausstattung inkl. B&M Lumotec LYT Senso Plus Scheinwerfer mit Automatikfunktion, Shimano-Nabendynamo, Magura Öldruckbremsen, Tubus Tara Lowriderträger vorne und Racktime I-Valo Träger mit integriertem Rücklicht hinten.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Razorblade 29 Pro - Leicht, wendig, steif und komfortabel, Gewinner des redot design award 2012. Schlicht und einfach gesagt: das ultimative 29 Zoll Karbonhardtail. 29 Zoll Laufräder in Verbindung mit der Concept Comfort Technologie von Simplon ermöglichen Fahrleistungen, die bestenfalls mit einem Top-Racefully möglich wären. Das hier abgebildete Modell Pro ist ausgestattet mit der Shimano XT-Gruppe, Magura MT-8 Scheibenbremsen, der Rock Shox SID 29 XX Worldcup Federgabel und Mavic Crossmaxx SLR Laufrädern. Gewicht: 9,85 kg.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Kagu Pro - Die Form des Kagu hat einen eigenständigen Charakter und hebt sich ästhetisch deutlich ab. Durch die doppelte Konifizierung der hochwertigen Alu-SL-Rohre ist das Kagu extrem verwindungssteif und trotzdem extrem leicht. Die 60 mm breiten Ballonreifen haben spezielle Karkassen und bieten bei einem Luftdruck von 2 bis 2,5 bar hervorragende Rolleigenschaften und „nivellieren“ nahezu jede Fahrbahnunebenheit. Ob auf Asphalt, Kopfsteinpflaster, Schotterweg, selbst beim Überqueren von Straßenbahnschienen, die Ballonreifen sind nicht nur komfortabel sondern bieten auch stets sicheren Halt. Das Kagu ist vielseitig einsetzbar, vom Citycruiser, im klassischen Terrain der Trekkingbikes bis hin zum schwer bepackten Reiserad. Das abgebildete Modell Kagu Pro hat eine Vollausstattung mit Tubus Logo Gepäckträger, B&M Beleuchtung Lumotec IQ Senso Plus mit Tagfahrlicht, Standlicht und Automatikfunktion, Magura Öldruckbremsen und eine komplette Shimano XT Ausstattung mit Nabendynamo.
  • collage image title

    2013

     

    HERCULES 10 CR Street - Das sportliche Trekkingbike mit Bosch-Antrieb. Dieser Antrieb garantiert nicht nur 100 % Fahrspaß, er garantiert auch 100 % Zuverlässigkeit. Der Mittelmotor ermöglicht eine kraftvolle, gleichmäßige Unterstützung über den gesamten Geschwindigkeitsbereich. Dabei sorgen die drei integrierten Sensoren für Drehmoment, Trittfrequenz und Geschwindigkeit für eine optimale Abstimmung. Erweiterte Akkukapazität auf 400 Wh / 11Ah, Reichweite je nach Unterstützungsstufe bis zu 190 km, Schiebehilfe, großes und einfach vom Lenkergriff zu bedienendes Display, Shimano Deore 10-Gang Kettenschaltung, Suntour NCX-D Lockout Federgabel, Magura Scheibenbremsen.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Kibo - Der Multi-Tourer für anspruchsvolle Biker. Ausgewogene Geometrie für Langstrecken mit sensiblem Ansprechverhalten für Wurzelpassagen und schnelle Abfahrten. Dabei leicht und effizient bergauf. Aluminium Hauptrahmen mit Karbon-Hinterbau, hier in der Shimano SLX-Ausstattung mit der Rock Shox Recon-Gold Gabel und dem Monarch RL Dämpfer, Federweg 120 / 120 mm. Gewicht ca. 12,5 kg. Wie schon beim Kibo-Carbon auch bei diesem Simplon-Dreambike der Hinweis auf den Adrenalin-Kick der besonderen Art. Gehen sie einfach auf http:/www.fallfast.de/fallfast/home.html.
  • collage image title

    2013

     

    Müsing Onrad Timetrial - Vollkarbon Triathlon-/Zeitfahrmaschine, Syntace Stratos Zeitfahrlenker, Shimano Ultegra Ausstattung, DT-Swiss Tricon Laufradsatz, Continental GP 4000 s Bereifung.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Kibo Carbon Pro - Carbon-Tourenmaschine mit Race-Potential. Effiziente Leistungsübertragung durch antriebsneutrale Kinematik, Innenverlegung sämtlicher Züge, leichte, wendige und robuste Gesamtkonstruktion aus Carbon. Federweg vorne und hinten je 120 mm. Shimano Deore XT Vollausstattung inkl. XT-Scheibenbremsen, Mavic Crosstrial Disc Laufradsatz, PDM 785 R Pedale, Rock Shox RLT Pushlock Federgabel, Monarch RT-3 Plattformdämpfer. Falls Sie den Adrenalin-Kick der besonderen Art suchen, gehen Sie doch einfach auf die Homepage des neuen Besitzers dieses Simplon-Bikes. Hier die Adresse: http://www.fallfast.de/fallfast/home.html .
  • collage image title

    2013

     

    HERCULES Roberta 8 Pro - Ein Komfort-Pedelec mit Bosch Antriebstechnologie. Aluminium-Rahmen ,wahlweise als Herren-, Trekking-Damen- oder als Tiefeinsteiger-Modell (26- und 28-Zoll) lieferbar; Bosch-Mittelmotor 250W – 36V, Gepäckträgerakku 36V – 11 Ah – 400 W – Lithium-Ionen, Multifunktionsdisplay mit Bedienkonsole am Lenkergriff, 4 Unterstützungsstufen und Schiebehilfe, 8-Gang Nabenschaltung, Magura HS-11 Öldruckbremsen, Nabendynamo, Schwalbe Energizer Reflex Bereifung, Federgabel und gefederte Sattelstütze.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Cirex 29Pro - 29-Zoll Extrembike. Ob XC-/Marathon-Rennen oder ausdauernder Alpencross: mit dem antriebsneutralen, speziell abgestimmten Fahrwerk, der wendigen Vollcarbon-Gesamtkonstruktion und den 29“-Laufrädern für maximale Traktion ist alles möglich. Hinzu kommen eine außergewöhnliche Formensprache und Linienführung sowie die innenverlegten Züge. Technologie: DU-Carbon, Tripple Fusion, Tapered Gabelschaft, 100/100 mm Federweg, Carbon-Ausfallenden, Carbon-Rod Sattelstütze, Carbon Rizer Lenker, Shimano XT-Ausstattung, Mavic-Crossmax 29 SLR Disc-Laufradsatz, Gewicht: 11,3 kg.
  • collage image title

    2013

     

    Simplon Pavo 3 - 840 g-Leichtbaurahmen mit hervorragenden Fahreigenschaften, klassischer Ästhetik und komplett innengeführten Brems- und Schaltzügen. Die Technologie: Hot-Melt Nanocarbon, nochmals optimierte Vibrex SL Sitzstreben, Tabered Gabelschaft, asymetrische Kettenstreben, SCS+ Technologie, Carbon-Ausfallenden; Campagnolo Chorus 22c Gruppe, Zonda-Laufradsatz, Mono-Rod Carbonstütze, ERG-Carbonlenker, Gewicht ca. 6,7 kg.
  • collage image title

    2012

     

    Müsing Twinroad Rohloff Hochwertiger Aluminium-Rahmen, der speziell für die 14- Gang-Nabe von Rohloff entwickelt wurde, Alu-Starrgabel, Magura HS-33 Bremsen, Marathon-Plus Bereifung, Chainglider, Brooks-Sattel, Komplettausstattung nach StVZO mit Nabendynamo und B&M Beleuchtung mit Standlicht.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Kibo Carbon XTE Hotmelt Nanokarbon Rahmen, 120 mm Federweg, Hinterbau mit 12 x142 mm Steckachse, DT XR-Carbon Dämpfer, Fox Float 120 FIT RLC Federgabel, Magura MT-8 Scheibenbremsen, Carbon ROD V3 Sattelstütze , Carbon Rizer Low Lenker, Crossmax SLR Disc UST Laufradsatz, Carbon Barends, Shimano XT-Ausstattung, Gewicht ca. 11 Kg.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Kibo Carbon MRS - High-End Carbonfully aus der Vorarlberger Edelschmiede. Ideal für Touren oder den Alpencross. Details: DU Carbon / Hotmelt Nanokarbon-Rahmen, innenliegende Zugführungen, 1.5 Taper Steuerlager, Shimano XTR-Ausstattung, PDM 785 Pedale, DT Swiss Carbon Lockout Dämpfer, Rock Shox Reba RLT Federgabel, Laufradsatz Mavic Crossmax SLR Disc UST, Grabber SL Karbonflaschenhalter, Syntace Carbon High Riser Lenker, Gewicht ca. 10,4 kg.
  • collage image title

    2012

     

    Müsing Offroad XTR - Ultimatives Alu-Hardtail mit kompletter Shimano XTR Ausstattung, Magura Durin Federgabel, Magura MT-6 Scheibenbremsen, Ritchey WCS Anbauteile, XTR-Disc-Laufradsatz, Selle Italia Flite Classic Sattel, Schwalbe Racing Ralph Bereifung.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Faith 600 - Das Reiserad der Extraklasse : Der Rahmen aus nahtlos gezogenen, doppelt konifiziertem Alu 7005-T6-SL in SCS + Technik, verschiebbaren 3-D Ausfallenden und mandelförmigen Ober- und Schrägrohre sorgen für extreme Stabilität bei geringem Gewicht (Rahmengewicht ca. 1800 Gramm). Komplettausstattung mit Rohloff 14-Gang Nabenschaltung, Magura HS-33 Öldruckbremsen, DH-3N80 Nabendynamo, Lumotec IQ-Fly-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht und Toplight Line Plus Rücklicht, Brooks Flyer Pre Aged Sattel, Marathon Dureme Bereifung, Ergon GP-1 Bio Kork Griffe, Chainglider.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Pavo - UD-Hochmodulkohlefaserrahmen verarbeitet im Hot-Melt-Nanocarbon-Verfahren, mandelförmige Querschnitte mit Karbonzwischenwänden, Pressfit-Innenlager, S 9.1 Vollkarbongabel, Carbon-Mono-Rod Sattelstütze mit Selle Italia SLR Flow Sattel Monolink-System, Syntace Racelite 2 Karbonlenker, Across Ai03 Steuersatz, Campagnolo Chorus 22c Ausstattung, Campagnolo Zonda Laufradsatz, Schwalbe Ultremo R.1 Bereifung, Gewicht: 6,80 kg.
  • collage image title

    2012

     

    Razorblade 29a - 29“-Hotmelt-Nanocarbonrahmen mit variablen Rohrdurchmessern je nach Rahmengröße für optimal abgestimmte Steifigkeits- und Komfortwerte. Rock Shox Reba RLT 29“-Federgabel, Shimano XT Ausstattung (10-fach), 29“-DT Swiss Laufradsatz mit Steckachsen. Gewicht ca. 10,5 kg.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Kiaro Chorus - Neues äußerst komfortables Racebike von Simplon. Das KIARO sieht schnell aus und ist es auch dank hervorragender Lenkpräzision, steifem Antriebsstrang, sportlicher aber nicht zu gestreckter Sitzposition und innen verlegten Schalt- und Bremszügen. Das Rahmenset ist leicht und durch Carbon-Fasern mit höherer Bruchdehnung sehr robust. Das höhere Steuerrohr erlaubt eine entspannte Sitzposition. Das abgebildete Modell ist ausgestattet mit der Campagnolo Chorus 22c Gruppe, Zonda-Laufradsatz, Selle Italia Troy Lee Sattel, Look Keo Max 2 Pedale, Continental 4-Season Bereifung. Gewicht ca. 7,2 kg.
  • collage image title

    2012

     

    Silk Carbon CPR - Karbon-Crossbike mit Shimano XT-Ausstattung, Magura MT-6 Scheibenbremsen, Hotmelt-Nanokarbonrahmen mit Postmount direct Scheibenbremsaufnahme. Das Rahmensystem aus filigranen VIBREX-Carbon-Sitzstreben, VIBREX-Carbon-Sattelstütze und abgeflachtem Oberrohr sorgt für eine ausgewogene Dämpfung des Fahrgestells bei höchster Stabilität. Extrem leichte (490 Gramm), gut dämpfende und trotzdem stabile Vollkarbongabel. Gesamtgewicht ca. 9,85 kg.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Silk Carbon KSL - Bequemer und äußerst verwindungssteifer Rahmen aus Hot-Melt-Nanokarbon mit hervorragender Straßenlage, extrem leichte Vollkarbongabel (490 g) mit 180mm Scheibenbremsaufnahme. Exklusive Ausstattung mit der Shimano 10-fach XT-Gruppe, Magura MT-6 Scheibenbremsen, SON-Edelux Lichtanlage mit Nabendynamo, Tubus Carry-Titan Gepäckträger, Carbon-Riser Lenker. Gewicht Vollausstattung nach StVZO: 10,3 Kg.
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Silk M2 - Das Vollkarbon-Rahmensystem mit filigranen Vibrex-Sitzstreben, Vibrex-Sattelstütze und abgeflachtem Oberrohr sorgt für ausgewogene Dämpfung des Fahrgestells und damit für hohen Fahrkomfort bei exzellenter Straßenlage. Shimano Deore XT -Gruppe, Magura MT-6 Scheibenbremsen. Gewicht : 11,2 kg (ohne Pedale).
  • collage image title

    2012

     

    Simplon Serum Super Record - Rahmen u. Gabel aus UD Karbon und Hot-Melt Nanokarbon. Das durchgezogene Vibrex-Sattelrohr und die Vibrex-Hinterbaustreben, asymmetrisch geformte Kettenstreben, das Pressfitlagergehäuse und das Selle Royal Monolink Sattelsystem ergeben ein minimales Gewicht, hohe Lenkpräzision, große Stabilität und optimale Kraftübertragung bei gleichzeitig herausragendem Fahrkomfort. Topausstattung mit der Campagnolo Super Record 22c Gruppe, Mavic SR Laufradsatz und Syntace Karbonlenker, Look Keo Max-2 Pedale. Gewicht inkl. zwei Karbon-Flaschenhalter: 6,24 kg.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Spotlight 600 - Leichter, extrem belastbarer Aluminiumrahmen in SCS+ Technologie, Rohloff-Nabenschaltung, Auto-L Lichtpaket mit Shimano DH-3N80 Nabendynamo und 60 Lux Scheinwerfer, Tubus Logo Gepäckträger, Magura Öldruckbremsen, Pletscher Comp Zoom Seitenständer, Trelock RS 440AZ Schloss plus Trelock-Kette ZR 200.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Razorblade - Die ersten Simplon- und Steppenwolfmodelle 2012 sind eingetroffen. Hier zum Beispiel das neue 29“-Karbonbike von Simplon mit folgender technischer Ausstattung: 29“-Hotmelt-Nanocarbonrahmen mit variablen Rohrdurchmessern je nach Rahmengröße für optimal abgestimmte Steifigkeits- und Komfortwerte. Rock Shox Reba RLT 29“-Federgabel, Shimano XT Ausstattung (10-fach), 29“-DT Swiss Laufradsatz mit Steckachsen.
  • collage image title

    2011

     

    Steppenwolf Tiago - Beta extra Light Alurahmen, Shimano XT-Ausstattung, Magura HS-33 Öldruckbremsen, Schwalbe Marathon Racer Bereifung, Stixx Barends. Trekkingbike mit Vollausstattung inkl. XT-Nabendynamo und B&M Lichtanlage mit Sensor und Standlichtfunktion. Crossbike mit SKS-Schutzblechen und Cat-Eye LED-Steckbeleuchtung.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Kagu - Basis dieses hochwertigen E-Bikes ist das Modell Kagu mit seinem leichten und äußerst verwindungssteifen Aluminiumrahmen. Die SCS+ Technologie und die mandelförmigen Rohre machen den Rahmen zudem vertikal besonders elastisch und damit sehr komfortabel. Die E-LION Antriebstechnologie wurde in Zusammenarbeit mit Ingenieuren aus der Schweiz und Deutschland entwickelt. Zum Einsatz kommt ein kraftvoller bürstenloser Hinterrad-Nabenmotor (made in Switzerland) mit drei Unterstützungsstufen und einer Bremsstufe. Leistung: 36 V / 250 Watt Dauerleistung / max. 35 Nm, Reichweite bis ca. 90 km. Leichter abnehmbarer Lithium-Ionen-Akku (made in Germany), Haltbarkeit ca. 2000 Ladezyklen, 2 Jahre Garantie,
  • collage image title

    2011

     

    Steppenwolf Tao Light - Beta Extra Lite Alurahmen mit hydrogeformten Rohren, Rohloff Nabenschaltung, Magura HS-33 Öldruckbremsen, Suntour NCX-E-Lite Federgabel, Komplettausstattung mit B&M Lumotec IQ Cyco R Senso Beleuchtungsanlage, XT-Nabendynamo, Brooks-Ledersattel, Schwalbe Marathon Racer Bereifung.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Pavo Record - UD-Hochmodulkohlefaserrahmen verarbeitet im Hot-Melt-Nanocarbon-Verfahren, mandelförmige Querschnitte mit Karbonzwischenwänden, Pressfit-Innenlager, S 9.1 Vollkarbongabel, Carbon-Mono-Rod Sattelstütze mit Selle Italia SLR Flow Sattel Monolink-System, Syntace Racelite 2 Karbonlenker, Across Ai03 Steuersatz, Campagnolo Record 22c Ausstattung, Campagnolo Zonda Laufradsatz, Schwalbe Ultremo ZX Bereifung, Gewicht: 6,4 kg
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Nanolight M2 - Vollkarbonrahmen aus Hochmodul-Kohlefasern. Simplon S-4 Vollkarbongabel. Shimano XT Ausstattung, Simplon Straightbar mit PL-01 Karbonbarends, Schwalbe Dureme Bereifung, Carbon Rod V3 Sattelstütze, Gewicht: 8,8 kg.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Custom-Made-Fully - Rahmen: Beta-Alulite-4-Gelenker (wie Taiga FS 120); Fox F32 120 RLC Federgabel, Fox RP23 Dämpfer, Shimano XT 10-fach Ausstattung, DT Swiss X 1900 Laufräder, Magura Louise BAT Scheibenbremsen, Schwalbe Nobby Nic Reifen, Shimano PDM 530 Pedale, Ergon GC2L Griffe, Rockshox Reverb Sattelstütze.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Pavo - UD-Hochmodulkohlefaserrahmen verarbeitet im Hot-Melt-Nanocarbon-Verfahren, mandelförmige Querschnitte mit Karbonzwischenwänden, Pressfit-Innenlager, S 9.1 Vollkarbongabel, Carbon-Mono-Rod Sattelstütze mit Selle Italia SLR Flow Sattel Monolink-System, Syntace Racelite 2 Karbonlenker, Across Ai03 Steuersatz, Campagnolo Chorus 22c Ausstattung, Campagnolo Zonda Laufradsatz, Schwalbe Ultremo R.1 Bereifung, Gewicht: 6,80 kg.
  • collage image title

    2011

     

    Simplon Pavo - UD-Hochmodulkohlefaserrahmen verarbeitet im Hot-Melt-Nanocarbon-Verfahren, mandelförmige Querschnitte mit Karbonzwischenwänden, Pressfit-Innenlager, S 9.1 Vollkarbongabel, Carbon-Mono-Rod Sattelstütze mit Selle Italia SLR Flow Sattel Monolink-System, Syntace Racelite 2 Karbonlenker, Across Ai03 Steuersatz, Shimano Dura Ace Compact Ausstattung, Mavic Ksyrium SL Laufradsatz, Continental GP 4000 S Bereifung. Gewicht: 6,55 kg.
  • collage image title

    2010

     

    Das 26-Zoll Baloonbike verfügt über einen leichten und gleichzeitig äußerst stabilen doppelt konifizierten Aluminium-Rahmen. Die SCS+ Technologie und die mandelförmigen nahtlos gezogenen SL 7005 T6 Rohre geben dem Rahmen eine vertikale Elastizität und sorgen damit für höchsten Fahrkomfort bei einer maximalen Belastbarkeit bis 160 kg (!) Gesamtgewicht. Es werden 9 verschiedene Austattungsvarianten angeboten. Hinzu kommen ab Mitte Januar 2011 2 E-Bike-Modelle. Hier abgebildet die Kagu R2 Variante mit Komplettausstattung inkl. Shimano Auto-L-Lichtanlage, Magura HS-11 Hydraulikbremsen, Shimano LX Gruppe und Suntour NCX Federsattekstütze. Umbau auf extrem bequeme Stitzposition mit Brooks-Ledersattel.
  • collage image title

    2010

     

    Das abgebildete Bike ist eine Sonderanfertigung. Vorbild war ein Softride-ACE-3 Rahmen für 26-Zoll-Laufräder. Wir haben für unseren Kunden eine Rennmaschine mit Maßrahmen für Softridebeamer, Shimano Ultegra 3x10 Gruppe und Mavic Ksyrium Elite Laufradsatz (28-Zoll) aufgebaut. Wir erfüllen, soweit machbar, auch außergewöhnliche Wünsche.
  • collage image title

    2010

     

    Steppenwolf Taiga FS 120 Race, Beta Lite Aluminiumrahmen, Avid Elixir Scheibenbremsen, X-Fusion 02RC Dämpfer (120 mm), Rock Shox Reba Race Federgabel (120 mm), Mavic XCM Disc Felgen, Shimano XT Ausstattung, Eggbeater Acid 2 Pedale, Schwalbe Rocket Ron Bereifung.
  • collage image title

    2010

     

    Simplon Serum, Rahmen aus Hot Melt Nanocarbon, Tripple Fusion Technology Ultra Hochmodul, einzigartiger Fahrkomfort durch die leicht gekrümmten, ultraschlanken Slim-Vibrex Sitzstreben in Kombination mit dem speziell geformten integrierten Vibrex Sattelrohr, Carbon Ausfallenden, Monocoque Ultra Hochmodul Carbongabel mit Tapered Gabelschaft von 1 1/8 auf 1 1/4 , Pressfit 86.5 System Tretlager, Acros Ai-69 Zero Stack Steuersatz mit integrierter Lagerspieljustage, Syntace Racelite-2 Carbonlenker, Selle Italia SLR Carbon Sattel, Campagnolo Chorus Compact Ausstattung, Look Keo 2 Max Pedale, Gewicht 6,8 kg.
  • collage image title

    2010

     

    Simplon Razorblade MRS Hotmelt Nanocarbon Hardtail in Simplon VIBREX-Technologie mit patentierten Carbon-Sandwich-Ausfallenden, Syntace Duraflite Carbon Lenker, Rock Shox SID Team Federgabel, Shimano XTR Ausstattung, Magura Marta SL Scheibenbremsen und Mavic Crossmax SLR Disc Laufradsatz.
  • collage image title

    2010

     

    Simplon Dozer AM-2 Allmountain-Fully mit „1.5 Zoll Tapper“ Steuerrohr, einteiligem Vollcarbon Hinterbau, Lagerschrauben aus Titan und X12 Steckachsensystem. Shimano XT-Ausstattung, Magura Marta Scheibenbremsen, Fox Talas 32 RLC 1,5 Federgabel, Fox RP 23 Dämpfer und DT Swiss 240s Laufradsatz, Schwalbe Nobby Nic 2.25 Bereifung.
  • collage image title

    2010

     

    Simplon Lexx TRA Allmountain-Fully mit ASC-9 Aluminiumhauptrahmen und Hinterbau. Gelenke doppelt gedichtet, 126 mm Federweg. Sram XO-Ausstattung mit Truvativ-Noir Kurbelradgarnitur, Fox Float RP 23 Dämpfer und Fox 32 Tallas RLC Federgabel, Magura Marta Scheibenbremsen, Mavic Crossmax SLR Disc Laufradsatz. Gewicht: 11,6kg.
  • collage image title

    2009

     

    Simplon Stomp MR-3, Überarbeiteter Simplon-Vollcarbonrahmen. Hinterbau und Hauptrahmen aus Hot-Melt-Nanocarbon inklusive patentierter Carbon-Sandwich-Ausfallenden. Die neu ausgerichtete SAPP-Kinematik sorgt dafür, dass sich die Funktion im Fahrbetrieb von selbst an die variable Gewichtsverteilung anpasst und der extrem verwindungssteife Rahmen ein äußerst neutrales Fahrverhalten ohne störendes Wippen bei optimaler Kraftübertragung aufweist. Ausstattung mit Fox Float RP-23 Dämpfer und Fox 32 F100 RLC Fit Federgabel, Magura Marta SL Magnesium Scheibenbremsen, Shimano XT-Komponenten mit Sram XO Schaltwerk und DT-Swiss 240s Laufradsatz.
  • collage image title

    2009

     

    Simplon Pavo, Aufbau nach Kundenvorgabe Hotmelt Nanocarbon Rahmen, maximale Dämpfung durch den Vibrex-Carbon Hinterbau, Simplon S9 Karbongabel, Campagnolo Chorus-11 Compact Ausstattung, Campagnolo Neutron Laufradsatz, Syntace P6 Karbon-Sattelstütze, Racelight Lenker, F-139 Vorbau, Continental S 4000 Bereifung, Look-Keo Pedale, Gewicht: 6,9 kg.
  • collage image title

    2009

     

    Simplon Stomp MR-2, Hotmelt Nanocarbon-Rahmen Tripple Fusion Technology, SAPP Kinematik 115 mm Federweg, Fox Float RP-23 Dämpfer, Rock Shox Reba Race Federgabel, Shimano XT-Ausstattung, Magura Marta Scheibenbremsen, Gewicht: 11,2 kg
  • collage image title

    2009

     

    Simplon Dozer AM2 Hauptrahmen Hot-Melt-Nanocarbon, Doppelkammerverstärkungen, Tripple Fusion Technology, Hinterbau Alu ASC-9, VDP Kinematic mit 140 mm Federweg, FOX Float RP-23 Dämpfer, FOX Talas RLC Federgabel max 140 mm, Syntace Vector Carbonlenker, Shimano XT Ausstattung, Magura Martha Scheibenbremsen, DT-Swiss XR 4.2d Felgen, Gewicht: 11,90 kg
  • collage image title

    2009

     

    Simplon Stomp MR2 Hot-Melt Nanocarbonrahmen, SAPP-Kinematic, Carbon-Umlenkwippe, Fox Float RP-23 Dämpfer, Fox 32 F100 RLC Federgabel, Syntace Duraflite Carbonlenker, Shimano XT Ausstattung, Magura Martha Scheibenbremsen, DT-Swiss Laufradsatz, Racing Ralph u. Rocket Ron Bereifung, Gewicht: 10.6 kg.
  • collage image title

    2009

     

    Simplon Pavo Hotmelt Ultrahochmodul Nanocarbon-Rahmen und –Gabel. Shimano Dura Ace 3x10 Gruppe, Mavic Ksyrium SL Laufradsatz, Syntace Racelite Carbonlenker, Continental GP 4000 Bereifung, Gewicht: 6,6 kg.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon Gravity MRS, Hotmelt-Nano-Carbonrahmen aus 100% Hochmodul-Kohlefaser. Extrem verwindungssteif und gleichzeitig vertikal elastisch. Shimano XTR-Gruppe, Laufradsatz DT-Swiss 240S/XR 4.1, Fox Terra Logic Federgabel, Gewicht: 9,50 kg.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon Pride HotMelt-NanoCarbon-Rahmen, DU-Sichtcarbon, Vibrex-Hinterbau, S-6 Carbongabel, FSA-Steuersatz, Selle Italia SLK Sattel, Carbon ROD v-2 Sattelstütze, Mavic Ksyrium Elite Laufradsatz, Schwalbe Ultremo Bereifung, Shimano Dura Ace Compact Gruppe, Gewicht: 7,3 kg.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon Lexx Pro All-Mountain-Fully aus zirkoniumlegiertem ASC-9 Aluminium mit mandelförmigem Oberrohr in SCS-Technologie, Fox 32 Talas RLC Federgabel, Rock Shox Monarch 4.2 Dämpfer, DT-Swiss SL 240 Laufradsatz, Magura Martha Scheibenbremsen, Sram XO Schaltwerk, XO Trigger-Carbon, Shimano XT Kurbelradgarnitur.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon MR-3 HotMelt NanoCarbon Rahmen in Tripple Fusion Technology, SAPP-Kinematik, 115 mm Federweg, Fox Float PR-23 Dämpfer, Fox 32 F100 RLC Federgabel, Truvativ Noir 3.3 TM Kurbeln, Magura Martha Scheibenbremsen, Sram X.0 Schaltwerk plus Drehschalter, XT-Werfer, DT-Swiss 240s 6L Laufradsatz, Gewicht: 10,6 kg.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon Nanolight K2, Hotmelt-Nanocarbonrahmen, Simplon F4 Vollkarbongabel, Double Chamber Technology, Shimano-XT Ausstattung, Schwalbe Marathon-Racer Bereifung, Shimano-Auto-L-Nabendynamo, Gesamtgewicht inkl. Komplettausstattung nach StVZO: 12,0 kg.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon Gravity Pro Hotmelt-Nano-Carbonrahmen aus 100% Hochmodul-Kohlefaser. Extrem verwindungssteif und gleichzeitig vertikal elastisch. Shimano XT-Gruppe, Avid Single Digit SL Bremsen, Rock Shox Reaba Race Poplock Federgabel, Eggbeater C Pedale.
  • collage image title

    2008

     

    Simplon Pavo - Hotmelt Nanocarbon Rahmen, maximale Dämpfung durch den Vibrex-Carbon Hinterbau, Campagnolo Record Compact Ausstattung, Zonda G 3 Laufradsatz, Carbon Rod-2 Sattelstütze, Syntace Racelite Carbonlenker, Schwalbe Ultremo Bereifung, Gewicht: 6,5 kg