Winterlicher Saisonauftakt!

Nach einer ordentlichen Vorbereitung ohne Krankheiten startete Holger Burkhardt Ende Februar in die Saison 2013. Renntemperaturen unter Null Grad und Schneefall, wie bei den Beverbeek Classics in Belgien, machten den ersten Renneinsatz allerdings ungemütlich. Bereits nach dem ersten Rennen musste Holger eine Woche pausieren, da er von einer schweren Erkältung heimgesucht wurde. Dem entsprechend zäh lief es am vergangenen Wochenende im holländischen Rucphen bei seinem zweiten Einsatz. "Ich konnte das Rennen zwar ohne Probleme beenden, an eine offensive, aggressive Fahrweise war aber leider nicht zu denken." gibt sich Holger selbstkritisch. Leider blieb das 190km lange Rennen bei ebenfalls winterlichen Bedingungen nicht ohne Folgen. Der nächste Infekt hat zugeschlagen. "Das ist nun sehr schade, da meine tolle Form von vor 4 Wochen nun leider wieder etwas weg ist. Wenn man aber knapp 5 Stunden bei Minusgraden Renntempo fährt ist eine Krankheit auch nicht ganz überraschend. Da bin ich zur Zeit auch nicht der einzige Sportler", ist Holger ein bisschen enttäuscht nach dem holprigen Saisoneinstieg.

Die nächsten Highlights lassen aber im Rennkalender seines Teams Abus-Nutrixxion nicht lange auf sich warten. Die Volta Limburg-Classics / Holland am 30. März und der GP of Sochi / Russland (03.04-07.04) sind die nächsten geplanten Einsätze für Holger. Bis dahin heißt es erst einmal gesund werden und wieder in Tritt kommen. Hoffentlich bei jetzt endlich besserem Wetter.


Pasted Graphic 26
Beverbeek Classics